TCMNÄF

Informationen und Erfahrungen zum Thema Gesundheit und Krankheit

Nieren Schwäche – “Kalte Nieren”

Hinterlasse einen Kommentar

Kalte Nieren oder in der Chinesischen Terminologie Nieren Yang Schwäche. Symptome sind: Kälte bis auf die Knochen (Nur das Gefühl die Kälte geht bis in die Knochen), Kalte Füsse (spürbar und das Gefühl von…), häufiges Wasserlösen, schwäche im Kreuz und an den Knien (bds.), Gebläht gegen Abend. Es kann ein Symptom sein es können aber auch mehrere miteinander auftreten. Wichtig ist das bei wärme eine bBesserung der Symptome ersichtlich ist.

Um die Innere Wärme zu stärken kann mit Wachholder (nicht länger als 20 Tage nacheinander einnehmen), Nägeli (Nelken), Sternanis, Fenchelsamen und Zimt in Form von Tee’s oder integriert in die Nahrung das Yang gestärkt werden. // Vorsicht bei zuviel Konsum entsteht eine Trockenheit die sich durch Verstopfung oder Husten äussern kann!

Ein weiterer Tip ist das Senfmehlbad: 2 Suppenlöffel Senfmehl mit einem Liter Wasser kurz aufkochen. Den Sud auf 8 Liter verdünnen (d.h angenehme Temperatur, 40 grad Celsius). Die Füsse im Wasser baden bis die Haut gerötet ist – ca. 10-15 Min. Das sollte in einem regelmässigen abstand wiederhohlt werden 5-6 mal.

About these ads

Autor: TCMNÄF

Ich würde mich als Medizinpunk bezeichnet. Das Medizinsystem kenne ich von allen Seiten und ich versuche objektiv das ganze zu beleuchten. Natürlich ist immer der Alternativmedizinische Ansatz im Vordergrund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Veränderung )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Veränderung )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Veränderung )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Veränderung )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 320 Followern an